Projekt

Der Mount Everest ist bestimmend für die Entwicklung eines ganzes Volkes. Niemand, der sich intensiv mit dem Himalaya auseinandersetzt, wird daher die “Achttausender” umgehen können. Auch mir gelingt es nicht.

Die Forschungs- und Entdeckungsgeschichte wurde geprägt von Menschen, die meistens auch hohe Gipfel erreichen wollten. Tichy und Pasang, Shipton und Tilman, Hillary und Tenzing, aber auch Messner sind meine Helden.

Bislang habe ich zweimal in meinem Leben an Expeditionen zu Achttausendern teilgenommen. Im Herbst 2013 musste ich am Manaslu feststellen, dass ich noch nicht reif genug war. Schließlich war ich 2015 an der tibetischen Nordseite des Mount Everest gut vorbereitet, an meiner Seite ein großartiges Team. Doch das dramatische Erdbeben vom 25. April 2015 zwang uns bereits im Basislager zum Abbruch der Expedition.

Ganz abgehakt ist dieses Thema noch nicht. Eines Tages werde ich dem Reiz vielleicht wieder erliegen und einen dritten Anlauf an einem hohen Berg unternehmen.